Schloss Elmau mit Flaggen

Elmauer Alm wird zurückgebaut

Nachdem heute die Arbeiten an der Elmauer Alm begonnen haben, bestätigt der Sprecher des Landratsamts Garmisch-Partenkirchen den gewählten Weg.

In Einvernehmen mit Dietmar Müller-Elmau sei beschlossen worden, die Rückbauarbeiten an der Elmauer Alm zu beginnen. Der Rückbau wurde für den 13.5.2015 angezeigt und auch entsprechend begonnen. Theoretisch stände nun einem Gruppenfoto der sieben Staatschefs an diesem Ort nichts mehr entgegen. Die ungeklärte Genehmigungssituation hatte das Foto an diesem Ort zeitweise unmöglich gemacht. Nun droht nur mehr der sehr enge Zeitplan, denn nicht nur ein Schwarzbau ist ein Hindernis für das geschichtsträchtige Foto, eine Baustelle wäre es ebenso.
Sicherlich ist ein Foto - auch wenn es um die Welt geht - nicht das wichtigste am Gipfel. Letztendlich zählt die Kommunikation und die Weichenstellung in wichtigen globalen Fragen - ganz gleich wie man diese im Einzelnen bewerten mag.
Trotzdem stellt aber gerade für die gastgebende Region die äußere Präsentation dieses Großereignisses einen wichtigen Faktor dar. Im Falle eines Falles wird man sich auf einen anderen Ort für das Bild einigen. Dabei wären neben der reinen Optik natürlich auch die Zugänglichkeit und Sicherbarkeit essentiell wichtige Punkte, die die Ortswahl nicht einfach machen würden.

(PR - 14.05.2015)

vorheriges Bild
nchstes Bild