Schloss Elmau mit Flaggen

Aus Wanderparkplatz wird Hubschrauberlandeplatz wird Wanderparkplatz

Für kurze Zeit wird sich der Wanderparkplatz in der Elmau (P4) in einen großen Hubschrauberlandeplatz verwandeln. Nach dem Gipfel wird er wieder in einen Wanderparkplatz mit deutlich anderem Gesicht verwandelt.

Mehrere Wochen arbeiten schon die Bagger und Raupen auf dem Wanderparkplatz in der Elmau. Über den letztlichen Zweck war aber bis vor kurzem nicht viel bekannt - außer das die Baumaßnahmen irgendwie mit dem G7 Gipfel im Juni 2015 zusammenhängen. Die Vermutungen gingen natürlich auch in Richtung Hubschrauberlandeplatz, aber auch Parkplätze für Polizei und Rettungsdienste wären vorstellbar gewesen. Nun wurde durch einen Informationstafel vor Ort Klarheit geschaffen: hier werden 2015 Hubschrauber landen.
Wer genau dort landen wird, und ob dies auch die Staatsgäste sein werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Es werden aber sicher mehr Hubschrauber, als die mit denen die Teilnehmer anreisen, in der Elmau landen oder dort stationiert sein.
nach dem Gipfeltrubel soll die für den Gipfel aufgebrachte Asphaltschicht wieder entfernt werden und das Areal in einen neuen Wanderparkplatz verwandelt werden. Dabei wird es mehrere Bereiche geben, die als Biotop für verschiedenen Tier- und Pflanzenarten ausgestalten werden sollen. Ein besonderen Augenmerk richten die Planer dabei auf die in der Elmau heimische Zauneidechse. Aktuell sind an der Baustelle schon Amphibienzäune zu sehen, wohl um zu verhindern dass die Tiere durch den Baustellenbetrieb in Gefahr geraten.

(PR - 16.09.2014)

vorheriges Bild
nchstes Bild