Schloss Elmau mit Flaggen

Partyzelt: Stellungnahme von Dietmar Müller-Elmau

Nachdem die Gerüchteküche brodelt, nahm Schlossherr Dietmar Müller-Elmau Stellung zu den Gerüchten um den Aufbau des Partyzelts am Hubschrauberlandeplatz.

So habe es im Vorfeld Anfragen seinerseits an Polizei und Behörden gegeben, in denen grundsätzlich die Möglichkeit zur Durchführung der Feier bejaht worden sei. Leider habe die Agentur des Veranstalters trotz eines Hinweises von Schloss Elmau die notwendigen Genehmigungen nicht eingeholt - auch weil diese nicht erkannt haben soll, dass der Hubschrauberlandeplatz im Landschaftsschutzgebiet liegt.
"Der Veranstalter hat sich beim Landratsamt dafür und die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigt." so Müller-Elmau.
Kritisch sieht er das Verhalten der Presse, welche sich "vor allem für wilde Gerüchte und Spekulationen interessiert" und dem Schloss "trotz oder wegen seiner Verdienste für die Region" immer wieder die schlechtesten Absichten unterstelle. In Zukunft werden man bei ähnlichen Anlässen von der Elmau Abstand nehmen und stattdessen empfehlen, das Skistadion in Garmisch-Partenkirchen zu buchen. Müller-Elmau hofft, dass die negative Presse das Interesse potentieller Veranstalter dabei nicht reduziert.

Das Zelt auf dem Hubschrauberlandeplatz befindet sich aktuell im Abbau. Die geplante Veranstaltung kann aber wohl kurzfristig auf einen anderen Ort ausweichen.

(PR - 15.04.2015)

vorheriges Bild
nchstes Bild